Dauerhafte Haarentfernung

GP-Fast-Laserdiode - für sanfte Haarentfernung

Heute ist es für viele Menschen ganz selbstverständlich, sich von unerwünschten Haaren im Gesicht und am Körper zu befreien.

Übermäßige Körperbehaarung wird von vielen Menschen als unästhetisch und störend emp-funden. Bikiniregion, Beine und Oberlippe sind typische Problemzonen bei Frauen. Männer dagegen stören sich oft an einer ausgeprägten Rückenbehaarung.

Epilation mit Hilfe von Wachs, Pinzetten und elektrischen Geräten oder auch die einfache Rasur sind nur einige von verschiedenen Verfahren zur Haarentfernung. All diese Methoden sind jedoch nicht von Dauer.

Sie müssen regelmäßig bereits nach wenigen Tagen bzw. Wochen wiederholt werden und sind zudem teilweise unangenehm schmerzhaft und zeitintensiv.

Ein einziges Verfahren vermeidet all diese Nachteile und ist gleichzeitig von dauerhaftem Erfolg: die Laser-Epilation. Bei dieser Methode werden die Haarwurzeln durch die Energie-impulse des speziell für diesen Zweck entwickelten Lasers gezielt zerstört, ohne die umge-bende Haut zu beschädigen.

Zudem ist das Verfahren vollkommen schmerzlos. Dank der Laser-Epilation ist eine dauerhaft schöne, unbehaarte Haut nicht mehr länger nur ein unerreichbarer Wunsch.

Welche Körperbereiche kann man mit GP FAST zur dauerhaften Haarentfernung behandeln?

Unerwünschte Haare können am ganzen Körper und im Gesicht entfernt werden. Ausgenommen sind lediglich die Bereiche unmittelbar an den Augen, sowie Schleimhäute, Lippen und tätowierte Haut.

Ist die dauerhafte Haarentfernung sicher ?

Dank der Erfahrung und Know-Hows von General Project wurde eine neue Generation des Laser-Enthaarungsgerätes entwickelt. Das heißt die Laserdiode mit einem doppelten Handstück. Mit dem Laser werden sehr energiereiche Lichtimpulse einer charakteristischen Wellenlänge abgegeben (808nm & 760nm). Die Wellenlänge ist so gewählt, dass die Energie selektiv von den dunkel pigmentierten Haarwurzeln absorbiert wird. Die hellere umgebende Haut lässt dieses energiereiche Licht fast ungehindert passieren. Durch die in den Pigmenten frei werdende Energie wird die Haarwurzel thermisch dauerhaft zerstört und kann keine Haare mehr produzieren.

Da die umgebene Haut keine Energie aufnimmt, bleibt sie von Verbrennungen verschont und vollkommen unbeschädigt. GP Fast erreicht eine Leistung von 600/640 W, die eine Geschwindigkeit von 12 Impulsen pro Sekunde gestattet. Das bedeutet raschere Flächendeckung und Erreichen des gleichen Ergebnisses in kürzerer Zeit. So können wir unseren Kunden von Beauty del Sol eine qualitativ hochwertigere und kostengünstigere Lösung anbieten.

Es können mit dieser Technik allerdings nur diejenigen Haarwurzeln geschädigt werden, die zum Zeitpunkt der Behandlung Haare produzieren. Denn nur in ihnen ist genügend dunkles Pigment vorhanden ist, welches die Laserenergie in ausreichendem Maße absorbieren kann. Da aber teilweise nur ca. 15 % der Haarwurzeln aktiv sind, muss die Laser-Behandlung mehrfach in einem zeitlichen Abstand von ca. vier bis sechs Wochen erfolgen, um dann nach und nach alle Haarwurzeln in ihrer aktiven Phase zu treffen. Nur so lässt sich eine wirklich permanente Enthaarung erzielen.

Kürzere Zeitintervalle zwischen den Behandlungen (z.B. weniger als 4 Wochen) wären sinnlos und ineffizient, da in dieser Zeitspanne noch nicht genügend andere Haarwurzeln in ihre aktive Wachstumsphase übergegangen sind.

Dank des Kühlsystems wird die von der hohen Leistung der Diode erzeugte Wärme rasch abgeleitet. Somit ist die Behandlung für Sie sicher, wirksam und vor allem schmerzfrei. Nach der Behandlung kann es zu einer vorübergehenden Rötung der behandelten Haut kommen. Durch weitere Kühlung auch nach der Behandlung hält diese Rötung aber zumeist nicht länger als ein oder zwei Stunden an. Sie können also getrost nach der Behandlung wieder unbeeinträchtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Welche Rolle spielen Hauttyp und Haarfarbe ?

Die Lichtimpulse werden durch einen Filter mit einer speziellen Lichtfarbe abgegeben. Diese Lichtimpulse durchdringen die Haut, ohne sie zu erhitzen, werden aber vom dunklen Farbstoff der Haare absorbiert und in Wärme umgewandelt. Deshalb gelingt eine GP Fast-Behandlung am einfachsten bei Menschen mit heller Haut und dunklen Haaren im Behandlungsbereich. Aber auch Menschen mit dunkleren Hauttönen und helleren Haaren können wir behandeln. Nur graue, weiße und hellblonde Haare, sowie Menschen mit sehr dunkler bis schwarzer Haut können mit dieser Technik nicht behandelt werden.

Wie viele Behandlungen sind zur dauerhaften Haarentfernung notwendig ?

Um eine dauerhafte Haarentfernung zu erzielen, muss der Behandlungsbereich mindestens 5 bis 8 mal im Abstand von jeweils ca. 4 Wochen behandelt werden. Das liegt daran, daß bei einer GP-Fast-Behandlung nur die Haarwurzeln verödet werden können, die sich gerade in der aktiven Wachstumsphase befinden (Anagenphase). Dies sind je nach Körperregion ca. 15 - 25% der vorhandenen Haare.

Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten ?

Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, sollten Sie folgendes beachten:

Die Haut sollte zum Zeitpunkt der Behandlung nicht frisch gebräunt sein. Auch nach der Behandlung sollte das behandelte Hautareal für mindestens eine Woche keiner intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Vor der Behandlung sollte die zu behandelnde Hautfläche rasiert werden. Zwei Wochen vor der Behandlung sollte auf mechanische Epilation (mittels Wachs, Pinzette oder anderen Geräten) verzichtet werden, Enthaarungscremes sollten ebenfalls zwei Wochen vor der Behandlung nicht mehr benutzt werden. Am Tag der Behandlung verzichten Sie bitte weitestgehend auf kosmetische Produkte oder Cremes im Behandlungsbereich.

Was kostet eine GP-Fast-Behandlung?

Da hier verschiedene Körperregionen von unterschiedlicher Größe und Behaarung behandelt werden können, differieren die Preise. Details entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.